Wohnen in der Fächerstadt Karlsruhe

KA-Report
07.12.2016
Standort Karlsruhe
Immobilien

Der Immobilienmarkt in Karlsruhe boomt und die Stadt hat sich längst zu einer Metropole entwickelt. Alleine in den vergangen zehn Jahren sind etwa 30.000 neue Einwohner hinzugekommen und so leben mittlerweile rund 300.000 Menschen in den 27 Stadtteilen – Tendenz steigend! Die Nachfrage nach Wohnungen und Häusern übersteigt bei weitem das Angebot.

Der Westen der Stadt gliedert sich in die Stadtteile Daxlanden, Grünwinkel, Mühlburg, Oberreut und die Weststadt. Die Karlsruher Weststadt zählt mit vielen gut erhaltenen Altbauvillen und Mehrfamilienhäusern, die oftmals unter Denkmalschutz stehen, zu den begehrtesten Wohngebieten in Karlsruhe. Laut CityReport Karlsruhe 2016, der vom IVD veröffentlicht wurde, werden im Musikerviertel für Objekte im oberen Preissegment mit bester Ausstattung deutlich über 3.800 €/m² bezahlt.

Zum Karlsruher Norden gehören die Stadtteile Knielingen, Neureut, Nord- und Nordweststadt sowie die Waldstadt. Besonders beliebt sind diese Stadtteile bei Familien, die vor allem von freistehenden Häusern, Mehrfamilien- und Reihenhäusern geprägt sind. Auf dem Areal der ehemaligen amerikanischen Kaserne entsteht seit 2005 ein riesiges Neubaugebiet auf knapp 50 Hektar. Hier entstehen rund 600 Wohneinheiten.

Zum Süden von Karlsruhe zählen die Stadtteile Beiertheim-Bulach, Rüppurr, die Süd- und Südweststadt sowie Weiherfeld-Dammerstock. Sowohl die Südweststadt als auch Rüppurr zählen zu den gesuchtesten Wohnlagen der Stadt. Von modernsten Neubauten bis hin zu unter Denkmalschutz stehenden Altbauten ist in diesen Trendvierteln alles dabei.

 

Den Karlsruher Osten bilden die Stadtteile Durlach, Grötzingen, Hagsfeld, die Oststadt und Rintheim. Durlach ist mit seinen rund 30.000 Einwohnern der größte Stadtteil von Karlsruhe und ebenfalls ein sehr gesuchter Wohnstandort. In Durlach findet man sowohl topmoderne Wohnviertel als auch viele Altbauhäuser mit tollen Hinterhöfen und wunderschönen Gärten. „In bevorzugten Lagen werden Neubauwohnungen derzeit mit Spitzenwerten von 4.100 €/m² und darüber angeboten und auch bezahlt“, heißt es im CityReport Karlsruhe 2016.

Das Herz von Karlsruhe bildet die Innenstadt. Der östliche Teil der Karlsruher Innenstadt reicht vom Marktplatz bis zum Durlacher Tor, in Nord-Süd-Richtung vom Adenauerring bis zum Ettlinger Tor bzw. zur Kriegs- und Kapellenstraße. Der westliche Teil der Karlsruher Innenstadt erstreckt sich vom Marktplatz bis zum Mühlburger Tor.

Zu den Karlsruher Bergdörfern zählen die beliebten Wohngebiete Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Stupferich, Palmbach und Wolfartsweier. Die Bergdörfer bieten eine hohe Wohn- und Freizeitqualität und sind bei Jung und Alt sehr beliebt. Viele Familien finden hier in Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften oder Reihenhäusern ihr Zuhause.

Sowohl die Miet- als auch die Kaufpreise in Karlsruhe sind in den vergangenen fünf Jahren stark angestiegen. „Gegenüber Herbst 2011 nahmen im Frühjahr 2016 die Kaufpreise für Eigentumswohnungen/Bestand um rund +32,0%, freistehende Einfamilienhäuser um +22,4% und Mietwohnungen/Bestand um +0,6  zu“, heißt es im CityReport Karlsruhe 2016.

 

Stand: November 2016